Wir werden als erste Unternehmen in Europa alternative Fasern nutzen - und Zellstoff aus Stroh herstellen. Dieser wird für die Fertigung hochwertiger Hygieneprodukte zum Einsatz kommen. 
 
Die Investitionssumme für das Projekt beläuft sich auf 40 Millionen Euro. Mit der Verarbeitung von Stroh zu Zellstoff bauen wir nur unseren Standort Mannheim aus. Und wir führen ein landwirtschaftliches Restprodukt in den stofflichen Kreislauf zurück. Wir werden unsere Klimabilanz nachhaltig verbessern – zum Wohle von Mensch und Umwelt.
 
Auf dieser Seite haben wir für Sie die wichtigsten Informationen zusammengestellt.