We’re using cookies to give you the best experience possible of Essity.com. Read more about the cookies we use and how to change your settings:

Essity B 235.7 (+1.9 SEK) on 17-Aug-2018 15:49

Select region


Global site


Hier finden Sie alle Pressemitteilungen von Essity Deutschland.

  • Wer schlägt den Computer?

    Carrera-Rennen fahren während der Arbeitszeit? An unserem Standort Mannheim gehört das zur Ausbildung. Und zwas deshalb ...

  • Der Blick auf das Essity-Werksgelände in der Kasseler Landstraße wird demnächst ein anderer sein. Denn dort entsteht gerade ein Zuhause für Wildbienen. 

  • Eine Auszeichnung, eine Nominierung: Mannheim und Witzenhausen haben beim VISION ZERO-Förderpreis der BG RCI überzeugt. Dieser gilt als eine der wichtigsten Arbeitsschutz-Auszeichnungen.

  • Seit Oktober 2016 gibt es am Standort Kostheim einen Fitnessraum – dank der Initiative zweier Mitarbeiter.

  • Drei echte Technikfans

    Ihre Zahl nimmt zwar zu. Trotzdem entscheiden sich bundesweit noch immer deutlich weniger Frauen als Männer für eine Karriere in einem technischen Beruf. Deshalb will Essity junge Frauen für technische Berufe begeistern - vor allem mit Aktionstagen wie dem Girls’ Day und Praktika. Aber auch indem wir ihnen hier einmal drei Essity-Kolleginnen vorstellen, die schon jetzt echte Technikfans sind. 
  • Schweißkurs in Polen

    Das europäische Bildungsprogramm Erasmus gibt es auch für Auszubildende. Die Kostheimer Kevin Leineweber, Auszubildender zum Maschinen- und Anlagenführer, und Niclas Glöckner, in der Ausbildung zum Industriemachaniker, haben 2017 daran teilgenommen. 
  • Martin Dymek (rechts im Bild) ist der erste Chemikant, den unser Mannheimer Essity Werk selbst ausgebildet hat. Der 22-Jährige, der seine Ausbildung 2017 erfolgreich abgeschlossen hat, war dadurch auch Wegbereiter für seine Nachfolger. Wir sprachen mit Martin über seine Erfahrungen.
  • Essity, eines der global führenden Unternehmen für Hygiene- und Gesundheitsprodukte, bringt im April 2018 mit Zewa Smart das erste Toilettenpapier ohne klassische Papierhülse in den deutschen Einzelhandel. Zugleich hat sich die Blattzahl gegenüber herkömmlichem Toilettenpapier verdoppelt. Mit der Innovation reagiert der europäische Marktführer für Hygienepapiere auf den Verbraucherwunsch nach Produkten, die den Alltag erleichtern und gleichzeitig nachhaltig sind.

  • Berufe im technischen und naturwissenschaftlichen Bereich sind richtig spannend! Davon konnten sich auch 23 Oberstufenschülerinnen und -schüler der Adam-von-Trott-Schule Sontra und des Beruflichen Gymnasiums Witzenhausen, Fachrichtung Biologietechnik, überzeugen, denn: Im Rahmen des „MINT-Kolloquiums“, das vom Verein MINT im Werra-Meißner-Kreis e.V. organisiert wird, warfen sie beim Essity-Werk in Witzenhausen einen Blick hinter die Kulissen der Hygienepapierproduktion.  

  • Tork PaperCircle™ von Essity und seiner globalen Marke für den Bereich professionelle Hygiene, Tork, ist der weltweit erste Recycling-Service für Papierhandtücher. Der Service wurde im Rahmen der European Paper Recycling Awards im Europäischen Parlament ausgezeichnet.

  • Denken Sie an Essity, wenn sie eine sinnvolle und abwechslungsreiche Karriere anstreben und mit etablierten Marken arbeiten wollen.

  • Im September drehte sich bei Essity eine Woche lang alles um die Arbeitssicherheit. Der international führende Hersteller von Hygiene- und Gesundheitsprodukten rief auch in diesem Jahr an allen seinen Standorten in Deutschland und weltweit zur „Global Safety Week“ auf. Mit einem bunten Aktionsprogramm wurden Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter dafür sensibilisiert, potentielle Gefahren frühzeitig zu erkennen und zu beseitigen. Das Ziel: Unfälle gemeinsam verhindern, bevor sie überhaupt erst entstehen können. 

  • Eine abwechslungsreiche Ausbildung in einer zukunftsträchtigen Branche – das erwartet die 45 jungen Menschen, die in diesem Jahr bei Essity, einem international führenden Unternehmen für Hygiene- und Gesundheitslösungen, ins Berufsleben gestartet sind. Das schwedische Unternehmen, das hierzulande unter anderem die Marken Tempo, Zewa, TENA, TORK und Leukoplast vertreibt, hat an seinen deutschen Standorten in Hamburg, Mannheim, Neuss, Kostheim und Witzenhausen die neuen Auszubildenden begrüßt.

  • Die Vereinbarkeit von Beruf und Familie spielt bei Essity eine zentrale Rolle: Das führende globale Hygiene- und Gesundheitsunternehmen unterstützt seine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit einem breiten Angebot – von Teilzeitlösungen über Homeoffice-Regelungen bis hin zu Beratungen und Hilfestellungen bei der Kinderbetreuung und Pflege von Angehörigen. Deshalb ist Essity, das bis Mitte Juni ein Teil der SCA-Unternehmensgruppe war, jetzt zum dritten Mal mit dem Zertifikat „berufundfamilie“ ausgezeichnet worden.

  • Mit Geburtstagsküchlein und dem Hissen der neuen Konzernflaggen wurde die Zukunft an den vier Essity-Produktionsstandorten in Deutschland willkommen geheißen: Seit dem 15. Juni 2017 ist das SCA-Hygienegeschäft als eigenes Unternehmen unter dem Namen Essity an der schwedischen Börse gelistet. Damit hat auch an den deutschen Standorten Mainz-Kostheim, Mannheim, Neuss und Witzenhausen der Umwandlungsprozess in Essity begonnen. In den kommenden zwei Jahren wird das alte SCA-Design nach und nach durch das neue Essity-Erscheinungsbild ausgetauscht werden. Die Umfirmierung der SCA Hygiene Products GmbH als Teil der Essity-Gruppe soll im 4. Quartal dieses Jahres erfolgen.

  • Aus dem SCA Hygienegeschäft ist nach der Notierung an der Nasdaq Stockholm am 15. Juni 2017 offiziell Essity, ein global tätiges Hygiene- und Gesundheitsunternehmen, geworden. Vorangegangen war die Entscheidung der Konzernführung, das Unternehmen in zwei voneinander unabhängige Unternehmensteile aufzuteilen: das Forstprodukteunternehmen SCA und das Hygiene- und Gesundheitsunternehmen Essity.

  • Unsere Führungskräfte tragen ganz wesentlich dazu bei, dass unsere Angestellten inspiriert, gefordert und motiviert genug sind, um ihr Potenzial voll entfalten zu können und dem Unternehmen dabei zu helfen, seine Ziele zu erreichen.

  • Sind Sie auf der Suche nach Bildern und Videos? Wenden Sie sich bitte an unternehmenskommunikation@essity.com.

  • Soziale Medien spielen im Alltag vieler Menschen eine wichtige Rolle. Wir bleiben auf dem Laufenden über das Tagesgeschehen. Wir behalten interessante Menschen im Auge. Wir verfolgen unsere Interessen. Wir treten mit anderen in Verbindung. Deshalb sind soziale Medien ein wesentlicher Bestandteil von Essitys Kommunikationsstrategie.