We’re using cookies to give you the best experience possible of Essity.com. Read more about the cookies we use and how to change your settings:

Essity B 216.8 (+4.2 SEK) on 13-Nov-2018 17:29

Select region


Global site


04_01_02.tif

Mehr als 34 Millionen Menschen auf der ganzen Welt leiden unter chronischen Wunden. Das kann zu schwerwiegendem körperlichem und emotionalem Leiden führen. Prof. Dr. Karsten Hemmrich erklärt, wie man modernste Wundpflegeprodukte entwickelt, mit denen Patienten mit chronischen Wunden trotz ihrer körperlichen Verfassung ihr Leben voll auskosten können.

Chronische Wunden sind Wunden, die selbst nach 6–8 Wochen nicht heilen. Diese Erkrankung ist kompliziert und herausfordernd und kommt weitaus häufiger vor, als die meisten Menschen glauben. Solche Wunden sind mit Schmerzen, Verzweiflung und unangenehmen Gerüchen verbunden. Dazu kommt die psychische Belastung, sobald andere Menschen die Erkrankung zu erkennen beginnen.
 
Die Marke BSN Medical von Essity stellt mithilfe von modernsten Innovationen Lösungen zur Wundversorgung bereit, die es Patienten mit chronischen Wunden ermöglichen, ihr Leben weiterhin voll auszukosten. 
 
Die Behandlung von chronischen Wunden birgt eine Reihe von Herausforderungen. Das Flüssigkeitsgleichgewicht rund um die Wunde muss wiederhergestellt werden, da sich dort meistens entweder zu viel oder zu wenig Flüssigkeit ansammelt. Auch bei der Behandlung von Infektionen bereiten chronische Wunden große Schwierigkeiten, da sich darin über längere Zeiträume Bakterien vermehren können, die dem Heilungsprozess Widerstand leisten.
 
„Ziel der Wundheilung ist es, geeignete Bedingungen für die Wunde zu schaffen. Wir versuchen, verschiedene Technologien in einer Wundauflage zu kombinieren, um damit die vielseitigen Schwierigkeiten chronischer Wunden auf einmal anzugehen“, sagt Prof. Hemmrich, VP Global Marketing & Innovation, BSN Medical.
Unkomplizierte, anwenderfreundliche und kostengünstige Lösungen würden den Millionen von Patienten, die weltweit unter chronischen Wunden leiden, eine große Hilfe sein. Wichtigstes Ziel für uns ist es, das Leben dieser Menschen zu verbessern.
BSN Medical hat eine Reihe von einzigartigen Technologien zur Verbesserung der Behandlung von chronischen Wunden entwickelt. Dazu gehört u. a. ein Biomaterial, das in seiner Mikrostruktur der menschlichen Haut ähnelt und die Zellen dabei unterstützt, den Hautdefekt an der Wunde zu verschließen. BSN Medical brachte außerdem eine Wundauflage heraus, die in der Lage ist, Bakterien zu binden und zu inaktivieren, sodass sich diese sicher entfernen lassen, denn werden sie in der Wunde abgetötet, können sie Entzündungen verursachen. 
 
Bei der Entwicklung von Auflagen für die Wundpflege, die ihrer Aufgabe gewachsen sein sollen, müssen die Bedürfnisse aller Interessensgruppen berücksichtigt werden: des Pflegepersonals, des Arztes oder der Krankenschwester sowie des Patienten selbst. Aus diesem Grund entwirft BSN Medical anwenderfreundliche Wundauflagen, die möglichst über einen längeren Zeitraum auf der Wunde bleiben können. Das gibt Patienten die Möglichkeit, ihr Leben mehr zu genießen und sich weniger Sorgen um ihre Wunden machen zu müssen.
 
„Mit Blick auf die Zukunft können wir uns viele interessante Innovationen in der Wundpflege vorstellen, z. B. durch Einsatz von 3D-Druckern oder Gewebezüchtung, doch die Zukunft der Wundpflege wird auch von Simplizität geprägt sein. Unkomplizierte, anwenderfreundliche und kostengünstige Lösungen würden den Millionen von Patienten, die weltweit unter chronischen Wunden leiden, eine große Hilfe sein. Das Leben der Betroffenen zu verbessern ist unser wichtigstes Ziel“, stellt Prof. Hemmrich klar.

Lassen Sie uns über die #essentials für Hygiene und Gesundheit sprechen.
 
Quellen:
  • MedMarket Diligence, LLC, BSN analysis